Als Hochzeitsfotograf erlebe ich ja jede Woche echt viele tolle und emotionale Moment auf Hochzeiten im ganzen Land und darüber hinaus. Aber Ricky’s und Moni’s Hochzeit war irgendwie… anders. Und damit meine ich ziemlich cool anders. Wer heiratet denn schon in einem „Haus im Grünen“ direkt in der Frankfurter Innenstadt? Klingt komisch, aber direkt daneben fuhr im 5-Minuten-Takt eine Straßenbahn vorbei – und doch war alles total gemütlich und in einer ganz eigenen Welt. 10 Minuten vom Stadtzentrum von Frankfurt entfernt. Aber alles nach der Reihe…

Wir starteten den Tag in der Wohnung der Beiden, wo sich Moni mit ihren Mädels fertig machte. Nachdem die ersten Probleme mit einem wirklich viel zu großen Blumenkranz überwunden waren, wurde die Aufregung immer größer.

An der Location wartete schon der total nervöse Ricky auf seine Geliebte. Und dann –*bääääm* – Konfetti-Regen! Ein standesgemäßer Einlauf für eine wunderschöne Braut im Vintage-Stil. Die ersten Tränen des Tages kullerten von den Wangen der Beiden und ihrer zahlreich erschienen Gästen. Die Trauung hielt die liebe Eva von Crazy Little Wedding (unsere vierte gemeinsame Hochzeit in diesem Jahr!) mit dem Thema „Sommernachtstraum“. Und das Mitte September bei über 20 Grad und strahlendem Sonnenschein. Das Wetter war also wie bestellt für eine traumhafte Feier im Grünen. Oder in Frankfurt – aber das hat man bei dem wundervollen Ambiente ohnehin schon längst vergessen.

Das exzellente BBQ-Buffet fügte sich nahtlos in die Atmosphäre des Tages ein. Und dann begann der Spät-„Sommernachtstraum“ von Ricky und Moni in Form einer langen Partynacht mit unzähligen Cocktails und exzessivem Tanzen über viele Stunden. Da ich als Hochzeitsfotograf lange Partys liebe, konnte ich das so richtig genießen und hatte total Spaß, den Dancefloor mit den Gästen zusammen zu rocken.

Sogar Matze Schneider – ein Hochzeitsfotografen-Kollege, ebenfalls aus dem Odenwald – war überraschenderweise mit seinem Harvey, eine Photobooth in einem alten umgebauten US-Van aus den 60ern in Frankfurt am Start. In ihm konnten die Gäste zahlreiche Fotobox-Bilder machen. Ein echter Geheimtipp meinerseits, wenn ihr an solchen Bildern interessiert seid, damit sich euer Hochzeitsfotograf auch nur auf euch und eure Reportage konzentrieren kann.

Ich könnte euch noch viel über diesen Samstag im Herbst erzählen und die großen und kleinen Geschichten, die ich als Hochzeitsfotograf dort erlebt habe. Aber schaut euch doch einfach die Bilder an…

 

  

Leave A

Comment

17. November 2017
Fabulously captured wedding! You photos are so good ! Couple must be super happy !
Antworten
17. November 2017
Super, wie immer, sehr cool!
Antworten
18. November 2017
Steven, das ist Hochzeitsfotografie vom feinsten! Superklasse! Spitze!
Antworten