Hochzeitsfotograf Königstein im Taunus: Eine emotionale skandinavisch-brasilianische Hochzeit

23. Januar 2018

Hochzeitsfotograf auf einer Hochzeit in Königstein im Taunus mit einer Braut aus Norwegen und einem Bräutigam aus Brasilien? Da schlägt mein Hochzeitsfotografenherz doch gleich nochmal höher, denn ich liebe internationale Hochzeiten einfach. Diese Weltoffenheit, Partyfreude und ein so tolles Miteinander. Wahnsinn, wirklich.

 

 

Getting Ready bei einer Hochzeit im Falkenstein Grand Kempinski in Königstein

 

Das Falkenstein Grand Kempinski war unser Treffpunkt für das Getting Ready der Braut und des Bräutigams. Der perfekte Ort um es sich gemütlich zu machen, sich rundum wohl zu fühlen und gemeinsam mit den Liebsten die Vorfreude auf die bevorstehende Hochzeit bis ins Äußerste zu treiben. Und ich freue mich jedes Mal, wenn ich diese besonderen Momente als Hochzeitsfotograf begleiten darf. Denn zum einen ist die Atmosphäre eine ganz besondere, vor allem aber gibt das dem Brautpaar und mir die Möglichkeit, uns kennen zu lernen und Braut und Bräutigam gewöhnen sich gleich daran, dass Jemand mit einer Kamera an ihrer Seite ist. Dafür liebe ich ein gutes Getting Ready an einem so schönen Ort wie dem Falkenstein Grand Kempinsky in Königstein im Taunus.

 

 

Nach dem Getting Ready machten wir uns auf zur Immanuelkirche, die im Zentrum der Altstadt von Königstein/Taunus liegt. Dort gaben sich Braut und Bräutigam in einer emotionalen Zeremonie ihr „Ja“-Wort mit all ihren Gästen, die aus der ganzen Welt angereist waren, um mit den beiden ihre Hochzeit zu feiern.

 

 

Hochzeitsfeier in der Villa Borgnis in Königstein im Taunus

 

Den Rest des Tages verbrachten die Hochzeitsgäste und ich als Hochzeitsfotograf in der Villa Borgnis, die mittem im Kurpark von Königstein liegt. Eine Hochzeitslocation, die auch für etwas größere Hochzeitsgesellschaften geeignet sind. So fand auch die illustre Runde dieser wunderbar internationalen Hochzeit ihren Platz. Viele der Hochzeitsgäste waren das erste Mal in Deutschland und so war die Freude und Rührung auch nach der Zeremonie auf allen Seiten sehr groß. Was für einen wunderbareren Grund Lea und Claus hatten, all die Liebsten um sich zu versammeln. Und das spürte man auch. Es lag einfach Magie in der Luft. Und die Luftfeuchtigkeit muss bei dieser Hochzeit ganz besonders hoch gewesen sein 😉

 

 

Als es später kühler wurde, verlagerte sich die Hochzeitsgesellschaft ins innere der Villa Borgnis in Königstein. Was für eine schöne Hochzeitslocation! Da strahlten Braut und Bräutigam bei den kreativen und emotionalen Reden wirklich um die Wette.

 

 

Und dann war es nach einem tollen Essen endlich so weit: Die Party startete mit dem ersten Tanz von Lea und Claus. Juhu! Ich liebe einfach eine gute Party.

Und Verständigungsprobleme bei dieser internationalen Hochzeit? Fehlanzeige, wenn die Tassen hoch fliegen und die Gäste aus aller Herren Länder einfach nur noch feiern wollen, dass Lea und Claus, zwei so wunderbare Menschen, den Bund des Lebens eingegangen sind.

SHARE THIS STORY
COMMENTS
EXPAND

I will follow your Blog, they are very good photographs and good pictures

ADD A COMMENT